Schwalbenschwanz

Der Schwalbenschwanz ist ein in Deutschland heimischer Schmetterling. Er ist einer der grĂ¶ĂŸten und auffĂ€lligsten Tagfalter und gehört zu der Gruppe der Ritterfalter.

Der wissenschaftliche Name des Schwalbenschwanzes lautet Papilio machaon.


Fotos vom Schwalbenschwanz


Die Eigenschaften des Schwalbenschwanzes

Die FlĂŒgelspannweite des Schwalbenschwanzes betrĂ€gt zwischen 60 und 80 mm.

Der Schwalbenschwanz lĂ€sst sich besonders gut an der FlĂŒgelfarbe erkennen. Besonders auffĂ€llig ist die hellgelbe FlĂŒgeloberseite mit schwarzem Fleckenmuster. An den HinterflĂŒgel befindet sich ein blauer Streifen mit rotem Fleck.

In Deutschland lĂ€sst sich der Schwalbenschwanz zwischen April und September beobachten. Der Schwalbenschwanz ist ein geschĂŒtzter und relativ seltener Schmetterling.

Der Schwalbenschwanz ĂŒberwintert als Puppe im Freien. Sobald die Temperaturen im FrĂŒhjahr wĂ€rmer werden, schlĂŒpft der Falter aus der GĂŒrtelpuppe.


Die Entwicklung von der Raupe zum Schmetterling

Wie sich der Schwalbenschwanz von der Raupe zum Schmetterling entwickelt, wird in diesem Video gezeigt. Die Entwicklung von der Raupe zum Schmetterling dauert insgesamt ca. 2-3 Wochen. In dem Video wird gezeigt, wie die Raupe frisst und wĂ€chst, wie die Raupe sich verpuppt und wie zum Schluss ein Schmetterling aus der Puppe schlĂŒpft.

Erwachsener Schmetterlinge

Der Schwalbenschwanz ist ein geschĂŒtzter Schmetterling. Bitte nicht aus der Natur entnehmen!

Wirtspflanze

Die Schmetterlingsraupe des Schwalbenschwanzes ernÀhrt sich von den folgenden Wirtspflanzen

Nektarpflanze

Der erwachsene Schmetterling genießt eine breite Palette von Nektarpflanzen. Im FrĂŒhjahr ernĂ€hrt sich der Schwalbenschwanz besonders gerne von der BlĂŒte von Pflaumen- oder ApfelbĂ€umen. Im weiteren Verlauf der Saison passt er sich stĂ€ndig an das Nahrungsangebot an. 

Eier 

Die Eier werden einzeln auf der Wirtspflanze abgelegt.

Die Raupe schlĂŒpft aus dem Ei nach etwa einer Woche bei wĂ€rmeren Temperaturen auch frĂŒher.

Raupe

Nach dem SchlĂŒpfen beginnen die winzigen Raupen sofort zu fressen.

Besonders beeindruckend sind die leuchtenden Farben der Raupe.

Sobald die Raupe fast ausgewachsen ist, kriecht die Raupe an einen beruhigten Ort, um sich dort zu verpuppen.


Puppe

Bei der Puppe des Schwalbenschwanzes handelt es sich um eine GĂŒrtelpuppe. Je nach Temperatur schlĂŒpft nach ca. 2 Wochen aus der Puppe ein Schmetterling.

Die Puppe ist abhĂ€ngig vom Alter der Puppe unterschiedlich gefĂ€rbt. Bis zum SchlĂŒpfen dauert es je nach Temperatur etwa zwei Wochen.

HĂ€ufig gestellte Fragen zur Aufzucht vom Schwalbenschwanz

Warum ist es wichtig, die Puppen der Schwalbenschwanz-Raupen vor dem Austrocknen zu schĂŒtzen, und wie kann man dies am besten tun?

Es ist wichtig, die Puppen vor dem Austrocknen zu schĂŒtzen, da trockene Bedingungen die Entwicklung der Puppe beeintrĂ€chtigen und sogar zum Tod fĂŒhren können. Die Puppen mĂŒssen in einer feuchten Umgebung bleiben, damit die Haut der Puppe nicht zu hart wird und der Schmetterling spĂ€ter problemlos schlĂŒpfen kann. Dies kann am besten durch regelmĂ€ĂŸiges BesprĂŒhen der Puppen mit Wasser oder durch Aufbewahren in einem feuchten Umfeld gewĂ€hrleistet werden.

Welche Faktoren beeinflussen die Farbe der Puppen der Schwalbenschwanz-Raupen, und was ist die Bedeutung der Puppenfarbe fĂŒr ihr Überleben?

Die Farbe der Puppen der Schwalbenschwanz-Raupen wird hauptsĂ€chlich von der unmittelbaren Umgebung der Raupen zum Zeitpunkt der Verpuppung beeinflusst. Puppen, die sich an einem Futterzweig verpuppen, sind oft grau, wĂ€hrend solche, die sich an einem Futterstengel anspinnen, grĂŒn sind. Dies dient der bestmöglichen Tarnung in ihrer Umgebung. Etwa 5% der Puppen haben jedoch eine genetisch vorprogrammierte Farbwahl.

Was sind die Unterschiede zwischen den Puppen, die sich an einem Futterzweig und denen, die sich an einem Futterstengel verpuppen? Wie sollte man mit diesen beiden Arten von Puppen umgehen?

Puppen, die sich an einem Futterzweig verpuppen, sind oft grau, wĂ€hrend solche, die sich an einem Futterstengel anspinnen, grĂŒn sind. Der Unterschied liegt in der gewĂ€hlten Umgebung fĂŒr die Verpuppung, wobei graue Puppen auf die Umgebung reagieren, indem sie sich tarnen. Man sollte die Puppen vorsichtig behandeln und darauf achten, dass sie sich nicht verletzen oder fallen. Es spielt keine Rolle, ob die Puppe am Ende waagrecht, senkrecht oder schrĂ€g hĂ€ngt, solange sie sich nicht anstĂ¶ĂŸt.

Welche Maßnahmen sollte man ergreifen, wenn die Puppe von Schwalbenschwanz-Raupen von anderen Raupen aus ihrer Verankerung gerissen oder abgefallen ist?

Wenn die Puppe von anderen Raupen aus ihrer Verankerung gerissen oder abgefallen ist, kann man sie auf einem raunen Untergrund, wie Haushaltspapier, vorsichtig ablegen. Wichtig ist, dass die Unterlage rauh ist, damit der schlĂŒpfende Falter sich daran festhalten kann.

Welche Möglichkeiten gibt es, abgefallene Puppen der Schwalbenschwanz-Raupen sicher zu befestigen, um sicherzustellen, dass die Falter spĂ€ter problemlos schlĂŒpfen können?

Abgefallene Puppen können sicher mit ungiftigem Ökoleim an einem Zweiglein oder auch auf dem Kastenboden befestigt werden. Die Unterlage sollte rauh sein, damit der Falter spĂ€ter beim SchlĂŒpfen einen festen Halt hat.

Welche speziellen BlĂŒtenarten sind das bevorzugte Lieblingsfutter der Schwalbenschwanz-Raupen, und warum ziehen sie diese BlĂŒten anderen Nahrungsmitteln vor?

Die Schwalbenschwanz-Raupen bevorzugen gelbe BlĂŒten von Fenchel- oder Dillpflanzen. Diese BlĂŒten sind ihr bevorzugtes Futter, da sie reich an NĂ€hrstoffen sind und spĂ€ter zu Samen werden. Die Vorliebe fĂŒr diese BlĂŒten könnte auf die hohe NĂ€hrstoffdichte oder die gelbe Farbe zurĂŒckzufĂŒhren sein.

Gibt es weitere Tipps und Tricks, um die Schwalbenschwanz-Raupen besonders zu verwöhnen und ihre Entwicklung zu unterstĂŒtzen?

Es wurde erwĂ€hnt, dass das Wachsenlassen einer Fenchel- oder Dillpflanze im Garten und das Anbieten ihrer gelben BlĂŒten den Raupen ein besonderes VergnĂŒgen bereiten kann.

Wie kann man das Geschlecht der ausgewachsenen Schwalbenschwanz-Falter leicht unterscheiden, und welche Merkmale sind dafĂŒr relevant?

Das Geschlecht der ausgewachsenen Schwalbenschwanz-Falter kann anhand ihrer GrĂ¶ĂŸe unterschieden werden, wobei die Weibchen in der Regel grĂ¶ĂŸer sind als die MĂ€nnchen. Weibliche Falter haben außerdem ein gerundetes Hinterteil, wĂ€hrend das Hinterteil der MĂ€nnchen spitzer ist.

Welche Unterschiede gibt es zwischen den GrĂ¶ĂŸen von mĂ€nnlichen und weiblichen Schwalbenschwanz-Faltern, und wie variabel sind diese Merkmale?

Die GrĂ¶ĂŸenunterschiede zwischen mĂ€nnlichen und weiblichen Schwalbenschwanz-Faltern können variabel sein, da es auch kleine Weibchen und große MĂ€nnchen geben kann. Die GrĂ¶ĂŸe ist jedoch ein Indikator, der bei ausgewachsenen Faltern zur Unterscheidung der Geschlechter herangezogen werden kann.

Was sind die Ă€ußeren Merkmale, die es erlauben, weibliche Schwalbenschwanz-Falter von mĂ€nnlichen zu unterscheiden, insbesondere im Hinblick auf die Form ihres Hinterteils?

Weibliche Schwalbenschwanz-Falter haben ein gerundetes Hinterteil, wÀhrend das Hinterteil der MÀnnchen deutlich spitzer ist. Dieses Merkmal ist bei ausgewachsenen Faltern hilfreich, um das Geschlecht zu unterscheiden.


WeiterfĂŒhrende Weblinks

Folgende Artikel und Seiten könnten Sie auch interessieren:


Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Gerne freuen wir uns ĂŒber Ihr Feedback.